Jetzt bewerben: Haben Sie Lust auf neue Herausforderungen als Vertriebsmitarbeiter*in?

Blog

Vergleich der Kassensysteme Orderbird, tillhub, Sumup, ready2order & Vectron

Kassensysteme

Vergleich der Kassensysteme Orderbird, tillhub, Sumup, ready2order & Vectron

kassensystemevergleich.de/go/tillhub(öffnet in neuem Tab)

Die Auswahl des richtigen Kassensystems ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Hier werfen wir einen Blick auf fünf beliebte Systeme und vergleichen sie in verschiedenen Aspekten.

Top 5 Kassensysteme

Tillhub Kassensysteme

 

Preis:
ab 29,90€/Monat (Flexible Abonnements)

Branche:
Gastronomie
Einzelhandel
Dienstleistungen

Betriebssystem:
iOS
Android

Anfängerfreundlichkeit:
Benutzerfreundlich, anpassbar.

Erweiterungen:
zahlreiche Module: Datev-Export, Gutscheinverwaltung, Warenwirtschaft, Online-Shop, Berichte

Vectron Logo

Preis:
ab 29,90€/Monat (Flexible Abonnements)

Branche:
Gastronomie
Einzelhandel

Betriebssystem:
Eigenentwicklung, Windows-basiert

Anfängerfreundlichkeit:
Professionell, erfordert Schulung.

Erweiterungen:
zahlreiche Module: Datev-Export, Gutscheinverwaltung, Warenwirtschaft, Online-Shop, Berichte

Sumup Kassensystem

Preis:
ab 45,00€/Monat (Flexible Abonnements)

Branche:
Gastronomie
Einzelhandel
Dienstleistungen

Betriebssystem:
Eigenentwicklung, Windows-basiert

Anfängerfreundlichkeit:
Professionell, erfordert Schulung.

Erweiterungen:
viele Statistiken, Warenwirtschaft, CRM, erweiterte Abschlüsse

Anbieterlogo

Preis:
ab 22,00€/Monat (Flexible Abonnements)

Branche:
Gastronomie
Einzelhandel
Dienstleistungen

Betriebssystem:
iOS, Android

Anfängerfreundlichkeit:
Intuitiv, speziell für die Gastronomie entwickelt.

Erweiterungen:
skalierbar, viele Reports & Module

Preis:
ab 25,00€/Monat (Flexible Abonnements)

Branche:
Einzelhandel, Gastronomie.

Betriebssystem:
Cloud-basiert, plattformunabhängig.

Anfängerfreundlichkeit:
Benutzerfreundlich, schnelle Einarbeitung.

Erweiterungen:
viele Module: Lager, CRM etc. und Filialfähig

Was sind Kassensysteme?

Was sind Kassensysteme?

 

Kassensysteme sind elektronische Systeme, die in Unternehmen und Einzelhandelsgeschäften zur Abwicklung von Verkaufstransaktionen eingesetzt werden. Sie dienen dazu, den Bezahlvorgang zwischen Kunden und Verkäufern zu vereinfachen, Transaktionen genau zu erfassen und die Buchführung zu automatisieren. Im Laufe der Zeit haben sich Kassensysteme von mechanischen Registrierkassen zu hochentwickelten, computergestützten Plattformen entwickelt.

Ein grundlegendes Kassensystem besteht aus Hardware und Softwarekomponenten. Die Hardware umfasst in der Regel einen Monitor, eine Tastatur, einen Barcode-Scanner, einen Bondrucker und einen Geldschein- bzw. Münzprüfer. Die Software ermöglicht es, Produkte zu registrieren, Preise zu verwalten, Verkaufstransaktionen durchzuführen und Berichte zu generieren. Moderne Kassensysteme können auch mit anderen Technologien wie Touchscreens, Kreditkartenlesern und drahtlosen Verbindungsoptionen ausgestattet sein.

Die Funktionen von Kassensystemen gehen jedoch weit über die reine Abwicklung von Zahlungen hinaus. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Bestandsverwaltung, indem sie den Lagerbestand automatisch aktualisieren und Bestellungen nachverfolgen. Dies ermöglicht eine effiziente Bestandskontrolle und die Vermeidung von Überbeständen oder Engpässen. Des Weiteren ermöglichen Kassensysteme eine detaillierte Nachverfolgung von Verkaufsdaten, was Unternehmen wichtige Einblicke in ihre Umsätze, beliebte Produkte und Kundenverhalten bietet.

Die Einführung der KassenSichV (Kassensicherungsverordnung) in Deutschland ab 2020 hat zusätzliche Anforderungen an Kassensysteme gestellt, um Manipulationen zu verhindern und die ordnungsgemäße Buchführung sicherzustellen. Die Integration von Technischen Sicherheitseinrichtungen (TSE) und die Belegausgabepflicht sind zentrale Bestandteile dieser Verordnung.

Insgesamt sind Kassensysteme zu einem integralen Bestandteil des Einzelhandels- und Gastronomiebetriebs geworden, indem sie nicht nur Transaktionen erleichtern, sondern auch dazu beitragen, Geschäftsprozesse zu optimieren, die Effizienz zu steigern und die Einhaltung rechtlicher Vorschriften sicherzustellen.

Was ist die KassenSichV?

Die KassenSichV ist eine Verordnung zur technischen Sicherheit von elektronischen Aufzeichnungssystemen. Sie soll Manipulationen an Kassensystemen verhindern.

Was sind Kartenterminals?

Kartenterminals sind elektronische Geräte, die in verschiedenen Branchen zur Abwicklung von bargeldlosen Zahlungen durch Debit- oder Kreditkarten verwendet werden. Diese Terminals spielen eine entscheidende Rolle im modernen Zahlungsverkehr, da sie es Kunden ermöglichen, Transaktionen sicher und bequem durchzuführen, ohne physisches Bargeld zu verwenden.

Ein typisches Kartenterminal besteht aus einer Hardwarekomponente, die mit einem Point-of-Sale (POS)-System verbunden ist, und einer Software, die den eigentlichen Zahlungsvorgang steuert. Die Hardware umfasst einen Kartenschlitz oder -leser, einen Bildschirm zur Anzeige von Transaktionsinformationen, einen PIN-Pad für die Eingabe von PIN-Codes sowie einen Belegdrucker zur Ausgabe von Quittungen.

Der Einsatz von Kartenterminals bietet eine Reihe von Vorteilen für Händler und Kunden. Für Kunden bedeuten Kartenzahlungen mehr Bequemlichkeit und Sicherheit. Sie können ihre Einkäufe schnell und effizient bezahlen, ohne große Mengen an Bargeld mit sich führen zu müssen. Zudem ermöglichen Kartenzahlungen auch kontaktlose Transaktionen, was besonders in Zeiten von COVID-19 an Bedeutung gewonnen hat.

Für Händler bieten Kartenterminals eine verbesserte Abrechnungsgenauigkeit und -effizienz. Die Integration von Kartenzahlungen in das POS-System ermöglicht eine nahtlose Buchführung und Bestandsverwaltung. Zudem fördert die Akzeptanz von Kartenzahlungen das Umsatzwachstum, da Kunden tendenziell mehr ausgeben, wenn sie die Möglichkeit haben, mit Karte zu bezahlen.

Die Sicherheit von Kartenterminals ist von zentraler Bedeutung, da sie vertrauliche Finanzinformationen verarbeiten. Modernste Terminals verwenden Verschlüsselungstechnologien und erfüllen branchenspezifische Sicherheitsstandards, um die Integrität und Vertraulichkeit der Transaktionsdaten zu gewährleisten.

Insgesamt haben Kartenterminals die Art und Weise, wie wir bezahlen, revolutioniert und sind zu einem unverzichtbaren Element im Einzelhandel, der Gastronomie und anderen Branchen geworden.

Was ist die TSE?

Die TSE, oder Technische Sicherheitseinrichtung, ist eine zentrale Komponente der Kassensicherungsverordnung (KassensichV) in Deutschland. Sie dient der Manipulationssicherheit von elektronischen Kassensystemen, indem sie alle Transaktionen mit einer verschlüsselten Signatur absichert. Die TSE gewährleistet die lückenlose Aufzeichnung von Kassenvorgängen und schützt so vor steuerlichen Unregelmäßigkeiten. Durch die Integration der TSE in Kassensysteme wird die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sichergestellt und Vertrauen in die Integrität von Finanzdaten gestärkt.

Was bedeutet die Belegausgabepflicht für Unternehmen?

Die Belegausgabepflicht für Unternehmen ist eine gesetzliche Vorschrift, die sicherstellen soll, dass bei jedem Geschäftsvorgang ein ordnungsgemäßer Beleg erstellt und dem Kunden ausgehändigt wird. In Deutschland wurde diese Regelung im Rahmen der Kassensicherungsverordnung (KassensichV) eingeführt, um Transparenz in bargeldlosen und barzahlten Geschäften zu gewährleisten.

Gemäß dieser Pflicht müssen Unternehmen bei jeder Verkaufstransaktion einen individuellen Beleg mit bestimmten Mindestangaben ausdrucken. Dazu gehören unter anderem der Name des Unternehmens, der Betrag, die Mehrwertsteuer-Angabe, das Ausstellungsdatum und eine fortlaufende Transaktionsnummer. Der Kunde erhält diesen Beleg, der als Nachweis für die getätigte Transaktion dient.

Die Belegausgabepflicht zielt darauf ab, Steuerhinterziehung und Manipulation an Kassensystemen zu verhindern. Sie stellt sicher, dass alle Geschäftsvorfälle dokumentiert werden, was wiederum die Transparenz in der Buchführung erhöht und eine ordnungsgemäße steuerliche Abrechnung ermöglicht. Unternehmen, die gegen diese Pflicht verstoßen, riskieren Bußgelder und steuerliche Konsequenzen.

Leave your thought here

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert